Absturzsicherung

Sicherer Halt in großer Höhe.


Bei der Arbeit auf dem Dach, auf dem Gerüst oder Kran, bei einem Feuerwehreinsatz – viele Tätigkeiten erfordern zusätzlich zur PSA eine Absturzsicherung, die bei einem Fall wirkungsvoll schützt. Insbesondere Passform, Ergonomie und Tragekomfort sollten bei der Auswahl geeigneter Absturzsicherungen sorgfältig geprüft werden. Denn: Nur wenn die Absturzsicherung größtmögliche Bewegungsfreiheit lässt, wird sie auch tatsächlich bei jedem Einsatz getragen.

Aus Chemiefasern hergestellte Gurte und Seile unterliegen auch ohne Beanspruchung einer gewissen Alterung. Dafür sorgen insbesondere UV-Strahlung und Hitze. Bisherige Erfahrungen zeigen: Werden die Aufbewahrungshinweise beachtet, kann bei Seilen von einer Lebensdauer von vier bis sechs und bei Gurten von sechs bis acht Jahren ausgegangen werden.

Bei der Aufbewahrung von Gurten und Verbindungen müssen Sie grundsätzlich Folgendes beachten:

  • in trockenen, nicht zu warmen Räumen (max. 60˚C) frei hängend aufbewahren
  • nicht in der Nähe von Heizungen lagern
  • nicht mit aggressiven Stoffen wie z.B. Säuren, Laugen oder Ölen in Verbindung bringen
  • vor Sonneinstrahlung bzw. UV-Licht schützen


Schauen Sie direkt in unseren Produktkatalog
Detaillierte Informationen zu den Regeln und Normen sowie unserem Produktangebot können Sie hier in unserem aktuellen Bekleidungskapitel des ASH-Katalogs 2017/2018 nachlesen.

Ihr Ansprechpartner

Sandra Schnute

Kundenberatung

tel: +49 800 664 827 8